Datenschutzerklärung Bewerber- und Karriereseite

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseite wohl fühlen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen, das wir bei unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen. Wir verarbeiten Daten, die beim Besuch unserer Seite erhoben werden, gemäß der DS-GVO. Sollten darüber hinaus noch Fragen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten offenbleiben, können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Airbus Bank GmbH
Pranner Straße 8
80333 München

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person unserer Organisation:

2B Advice GmbH
Marcus Belke
Joseph-Schumpeter-Allee 25
53227 Bonn
E-Mail: datenschutz@airbusbank.comairbusbank@2b-advice.com
Telefon: +49 228 926165-120
Fax: +49 228 926165-109

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie im Rahmen einer Bewerbung in ein Formular eingeben haben.
Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website besuchen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO – berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und Optimierung der Website).

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten sowie um Sie im Bewerbungsprozess berücksichtigen zu können. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Einsatz von Dienstleistern

In vielen Fällen unterstützen Dienstleister uns bei der Erfüllung der Aufgaben, z.B. zur Bereitstellung unserer Bewerberplattform oder dem Webhosting sowie dem Betrieb unserer Systeme. Alle Dienstleister und Servicepartner wurden sorgfältig ausgewählt. Mit allen Dienstleistern und Servicepartnern wurde das notwendige datenschutzrechtliche Vertragswerk abgeschlossen. Personenbezogene Daten werden von unseren Dienstleistern unter Beachtung der einschlägigen Datenschutzvorschriften zur Betreuung und Information von Interessenten sowie zur Abwicklung der angebotenen Dienstleistungen und Services verarbeitet.

Insbesondere setzen wir im Rahmen einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO das Bewerbersystem rexx recruitment des Herstellers rexx systems GmbH, Süderstraße 75 - 79, 20097 Hamburg, www.rexx-systems.com, ein. Die Datenverarbeitung findet in Deutschland statt.

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DS-GVO),
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DS-GVO),
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DS-GVO),
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DS-GVO),
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DS-GVO) und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben (Art. 20 DS-GVO).

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter In­teressen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, wider­sprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Da­ten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwie­gen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Eine Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten besteht nicht. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig und hat insbesondere auch keine Auswirkungen auf Ihr Bewerbungsverfahren.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung, insbesondere eine automatisierte Entscheidung über Ihre Bewerbung oder ein Profiling findet nicht statt.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde.

Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutz
Promenade 27
91522 Ansbach

www.lda.bayern.de

Alternativ können Sie auch unseren Datenschutzbeauftragten kontaktieren.

E-Mail-Adresse: datenschutz@airbusbank.comairbusbank@2b-advice.com

Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Übermittlung von Bewerberdaten und Datenverarbeitung zur Durchführung von Bewerbungsverfahren Sie können auf unserer Website Ihre Bewerbungsdaten übermitteln. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir zum Zwecke der Durchführung von Bewerbungsverfahren.

Die bei der Übermittlung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden, um eine sinnvolle Bewerberauswahl treffen zu können. Anderenfalls werden wir die Bewerbung nicht annehmen können.

Folgende Angaben sind Pflichtangaben:

  • Anrede (dient nur zu Kommunikationszwecken)
  • Geschlecht
  • Vorname
  • Nachname
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl
  • Ort
  • Land
  • Mobilfunknummer
  • E-Mail-Adresse
  • Erfahrung im Bankensektor
  • Englischkenntnisse
  • Kündigungsfrist
  • „Wie haben Sie uns gefunden?“
  • Frühestes Eintrittsdatum
  • Gewünschte Vertragsart
  • Gehaltswunsch
  • Anschreiben und/oder komplette Bewerbungsunterlagen

Folgende Angaben sind freiwillig:

  • Titel
  • Telefonnummer
  • Geburtsdatum
  • Angaben zum Schul-, Berufs- und Hochschulabschluss
  • Angaben zur Berufserfahrung
  • Zusätzliche Sprachkenntnisse
  • Weitere Anlagen

Sofern Sie im Bewerbungsschreiben oder im Laufe des Bewerbungsverfahrens auch besondere Kategorien personenbezogener Daten (wie Gesundheitsdaten, Religionszugehörigkeit, Grad der Behinderung) freiwillig mitgeteilt haben, findet eine Verarbeitung nur statt, wenn Sie hierin nach Art. 9 Abs. 2 a) DS-GVO i. V. m. § 26 Abs. 2 BDSG eingewilligt haben.
 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Für wichtige Informationen, zur Kontaktaufnahme im Rahmen des Bewerbungsprozesses oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die im Karriereportal angegebene E-Mail-Adresse, um Sie zu informieren. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nutzen wir optional Ihre Mobilfunknummer, um Sie zu kontaktieren.
Die Verarbeitung der im Karriereportal eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung von Bewerberdaten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO) sowie zur Anbahnung von Beschäftigungsverhältnissen (Art. 26 BDSG) und in diesem Sinne auch zur Anbahnung und Durchführung eines Arbeitsvertrags (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO)sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze (z. B. BetrVG, AGG, etc.). Im Ergebnis ist die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten erforderlich, um über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses entscheiden zu können. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG.

Weitergabe von personenbezogenen Daten/Empfänger

Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind.
Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger außerhalb des Unternehmens übermitteln, soweit dies zur Begründung des Arbeitsverhältnisses notwendig ist.
Ihre Bewerberdaten werden jederzeit vertraulich behandelt. Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie zuvor darüber informieren. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, oder die Datenweitergabe ist zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich oder Sie haben zuvor ausdrücklich in die Weitergabe Ihrer Daten eingewilligt.
Ihre Daten werden nur dann an verbundene Unternehmen und Dienstleistungspartner weitergegeben, sofern diese in unserem Auftrag tätig sind und die Airbus Bank GmbH bei der Erbringung ihrer Dienste unterstützen. Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch beauftragte Dienstleister erfolgt im Rahmen der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DS-GVO. Die zuvor genannten Dienstleister erhalten lediglich Zugang zu solchen persönlichen Informationen, die zur Erfüllung der jeweiligen Tätigkeit erforderlich sind. Es ist diesen Dienstleistern untersagt, Ihre persönlichen Informationen weiterzugeben oder zu anderen Zwecken zu verwenden, insbesondere zu eigenen werblichen Zwecken. Soweit externe Dienstleister mit Ihren personenbezogenen Daten in Berührung kommen, haben wir durch rechtliche, technische und organisatorische Maßnahmen sowie durch regelmäßige Kontrollen sichergestellt, dass auch diese die geltenden Datenschutzvorschriften einhalten. Eine kommerzielle Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an andere Unternehmen erfolgt nicht.
Wir legen Wert darauf, Ihre Daten innerhalb der EU/des EWR zu verarbeiten. Es kann allerdings vorkommen, dass wir Dienstleister einsetzen, die außerhalb der EU/des EWR Daten verarbeiten. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass vor der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ein angemessenes Datenschutzniveau, das mit den Standards innerhalb der EU vergleichbar ist, beim Empfänger hergestellt wird. Dies kann beispielsweise über EU-Standardvertragsklauseln oder Binding Corporate Rules oder besondere Übereinkommen, deren Regelungen sich das Unternehmen unterwerfen kann, erreicht werden.

Widerruf und Hinweise zu Löschfristen nach der Löschung Ihrer Bewerberdaten

Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen und Ihre Bewerberdaten löschen lassen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns (datenschutz@airbusbank.com). Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Wenn Sie Ihre Bewerberdaten während oder direkt nach dem Abschluss des Bewerbungsverfahrens löschen lassen und wir Ihnen kein Stellenangebot machen können oder konnten, Sie ein Stellenangebot ablehnen, Ihre Bewerbung zurückziehen oder uns zur Löschung der Daten auffordern, werden die von Ihnen übermittelten Daten inkl. ggf. verbleibender physischer Bewerbungsunterlagen für maximal 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt (Aufbewahrungsfrist), um die Einzelheiten des Bewerbungsprozesses im Falle von Unstimmigkeiten nachvollziehen zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegen­stehen oder die weitere Speicherung zu Zwecken der Beweisführung erforderlich ist.

DIESER SPEICHERUNG KÖNNEN SIE WIDERSPRECHEN, SOFERN IHRERSEITS BERECHTIGTE INTERESSEN VORLIEGEN, DIE UNSERE INTERESSEN ÜBERWIEGEN.

Sofern ersichtlich ist, dass die Aufbewahrung Ihrer Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist erforderlich sein wird (z. B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn die Daten gegenstandslos geworden sind. Sonstige gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist erfolgt eine Rumpfung Ihrer Daten.

Es verbleiben folgende Angaben in unserem System:

  • Grund für die Absage
  • Alter bei der Bewerbung
  • Anrede
  • Art des Eingangs der Bewerbung
  • Gehaltswunsch
  • Gewünschte Vertragsart
  • Land
  • Ort
  • Position
  • „Wie haben Sie uns gefunden“
  • ggf. Personalvermittler

Die gerumpften Bewerbungsunterlagen löschen wir nach 36 Monaten vollständig aus unseren Systemen oder führen eine weitere Anonymisierung für statistische Zwecke durch, so dass ein Personenbezug nicht mehr möglich ist.

Bereitstellung der Webseite

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also, wenn Sie keinerlei Daten und Informationen übermitteln (z. B. über ein Kontaktformular), erheben wir folgende technische Informationen (Logfile-Daten):

• Betriebssystem des Endgerätes, mit dem Sie unsere Website besuchen

• Browser (Typ, Version und Spracheinstellungen)

• die abgerufene Datenmenge

• die aktuelle IP-Adresse des Endgerätes, mit dem Sie unsere Webseite besuchen

• Datum und Uhrzeit des Zugriffs

• die URL der zuvor besuchten Webseite (Referrer)

• die URL der (Unter-)Seite, die Sie auf der Website abrufen

• der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems

Die Erhebung dieser Daten ist technisch erforderlich, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Uns (und unserem Dienstleister) ist regelmäßig nicht bekannt, wer sich hinter einer IP-Adresse verbirgt. Wir führen die oben aufgeführten Daten nicht mit anderen Daten zusammen.

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten/Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO.

Die Speicherung in Logfiles stellt ein ordnungsgemäßes Funktionieren der Webseite sicher und dient darüber hinaus der Verbesserung und der Sicherheit unserer Systeme. Eine darüber hinausgehende Auswertung dieser Daten (beispielsweise zu Marketingzwecken) findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Die von Airbus Bank GmbH gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist nach spätestens sechs Wochen der Fall. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Cookies

Diese Webseite nutzt sogenannte "Cookies", welche dazu dienen, die Internetpräsenz insgesamt nutzerfreundlicher, effektiver sowie sicherer zu machen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computersystem abgelegt werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass einige dieser Cookies von unserem Server auf Ihr Computersystem überspielt werden, wobei es sich dabei meist um sogenannte "Session-Cookies " handelt. "Session-Cookies" zeichnen sich dadurch aus, dass diese automatisch nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht werden. Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Computersystem und ermöglichen es uns, Ihr Computersystem bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. dauerhafte Cookies). In den verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Auf Basis der Cookies erhalten wir lediglich anonymisierte Informationen. Selbstverständlich können Sie Cookies jederzeit ablehnen, sofern Ihr Browser dies zulässt.

Die Rechtsgrundlagen für mögliche Verarbeitungen personenbezogener Daten mittels Cookies und deren Speicherdauer können variieren. Soweit Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, ist Rechtsgrundlage Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DS-GVO. Soweit die Datenverarbeitung auf der Grundlage unserer überwiegenden berechtigten Interessen erfolgt, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f) DS-GVO. Der angegebene Zweck entspricht dann unserem berechtigten Interesse.

Technisch notwendige Cookies dienen dazu, die Nutzung von Webseiten zu vereinfachen. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zur Verbesserung der Qualität der Webseiten und deren Inhalte. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Webseite genutzt wird und können unser Angebot stetig optimieren.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem übermittelt. Daher haben Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

Speicherdauer und eingesetzte Cookies

Wir setzen keine einwilligungsbedürftigen Cookies ein. Wir setzen ausschließlich Session Cookies ein, die das Funktionieren der Website sicherstellen. Die folgenden Cookies können bei der Airbus Bank zum Einsatz kommen:

Ihre Login-Daten werden im SID-Cookie gespeichert. Eine erneute Eingabe der Login-Daten ist dann beim nächsten Aufruf nicht mehr erforderlich. Ihre Daten werden automatisiert aufgerufen. Nach einem Tag wird das Cookie gelöscht.

Soweit dieses Cookie (auch) personenbezogene Daten betreffen kann, informieren wir Sie darüber in den folgenden Abschnitten.

Sie können über Ihre Browsereinstellungen einzelne Cookies oder den gesamten Cookie-Bestand löschen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht oder deren Speicherung vorab blockiert werden können. Je nach Anbieter Ihres Browsers finden Sie die notwendigen Informationen unter den nachfolgenden Links:

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu ändern bzw. anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht.